Startseite
    beziehungsambivalenz
    vom radiergummi zum bleistift
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


Webnews



http://myblog.de/chaoswirrwarr

Gratis bloggen bei
myblog.de





schwer begeistert

unsere kommunikation hat einen grossen schritt in die richtige richtung getan. ich wurde gerade eben doch tatsächlich informiert, dass er heute morgen in seine alte firma muss, um dort etwas berufliches zu klären. (dort arbeitet seine ex-affäre) normalerweise verschweigt er so was gerne, damit ich nicht denke, dass er ein date hat. und dann krieg ich es raus und denke erst recht, dass er ein date hat. aber dieses mal hat er mir ganz sachlich geschrieben, dass er da hin muss und mir verspricht, dass er da nur arbeitet. ich soll mir keine sorgen machen. er hätte mich lieb. bin ziemlich beeindruckt, hab ich ihm auch geschrieben. 

das ist  mal wirklich eine gute entwicklung!!!

ich muss mal gucken, ob das vielleicht auch an mir liegt. ich bin ihm dieses wochenende sehr positiv entgegengetreten, ohne misstrauen. bin einfach davon ausgegangen, dass er mir treu ist und mich genauso lieb hat, wie ich ihn und die rechnung scheint aufzugehen. muss nun nur noch daran arbeiten, dass ich ihm nicht sofort wieder misstraue, wenn es mal nicht so perfekt läuft. das ist der schwierigste part. aber für den moment geniesse ich meinen ersten erfolg.

beim letzten mal - als er "heimlich" in die firma gefahren ist und ich das rausgekriegt habe. meinte er: wieso? hab ich dir doch erzählt! wir wussten aber beide, dass das stumpf gelogen wäre. er wollte ärger aus dem weg gehen und hat deshalb die wahrheit zurechtgebogen. ich bin total ausgerastet. hab ihm sms geschrieben, dass die tussi ihm nachher helfen soll seine sachen zu packen. es gibt nur eine erklärung für seine lügen und die heisst, dass er wieder was mit ihr hat. dann will ich der sache nicht im weg stehen und er soll endlich sein glück mit ihr finden. sie hätten zeit die sachen aus dem haus zu holen, weil ich laufen gehen würde. und noch einige andere dinge. war super böse.

vielleicht hat er ja doch begriffen, dass ehrlichkeit die basis von vertrauen ist? wäre wünschenswert.

 

20.8.07 09:22
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung